über uns

Ursprünglich im Mai 2020 von drei Dresdner Psychologiestudentinnen gegründet, sind wir mittlerweile ein buntes Team aus jungen bzw. junggebliebenen Menschen mit psychischen Erkrankungserfahrungen, die wir als Betroffene, Angehörige und/oder durch unsere berufliche Ausbildung sammeln konnten. Uns vereint der Glaube daran, dass Helfen etwas Alltägliches ist, das jeder lernen und auch lehren kann – unabhängig von Vorerfahrungen, Beruf, Expertise, Geschlecht usw. In unserer Inklusivität sehen wir deshalb kein Hindernis, sondern unser größtes Potenzial. 

Bei uns hat sich in den letzten Monaten viel verändert. Über die Jahre wurde die rein ehrenamtliche Initiative AufeinanderAchten immer größer, worüber wir sehr froh und dankbar sind. Nicht nur in unseren Mitglieder- und Ersthelfer:innenzahlen haben wir uns entwickelt. Daneben haben wir auch eine große Veränderung im strukturellen Support seitens unseres Trägervereins vollzogen. Wir freuen uns, dass wir seit Oktober 2023 Unterstützung des Dresdner Vereins jungagiert e.V. erhalten. Bei diesem Verein ist der Name Programm, denn er hat es sich zur Aufgabe gemacht, junges Engagement deutschlandweit zu fördern und sichtbar zu machen. Neben politischen und gesellschaftlichen Projekten setzt der Verein auch viele spannende und innovative Vorhaben im Bereich der Gesundheitsprävention vor allem mit Blick auf mentale Gesundheit um, womit er einen optimalen Partner und Weiterentwicklungsraum für uns darstellt. Wir sind dankbar, durch den jungagiert e.V. nun die nötigen Strukturen und Unterstützung zu erhalten, die wir als wachsende Initiative brauchen.


Dabei wollen wir es jedoch nicht belassen und streben weiterhin an, noch mehr Menschen zu seelischen Ersthelfer:innen auszubilden und für das Thema psychische Gesundheit und Krankheit zu sensibilisieren. Wir wollen weiterkämpfen für die Entstigmatisierung psychischer Erkrankungen und für eine Gesellschaft, in der psychische Belastung kein Tabu-Thema mehr ist. 2024 haben wir daher Großes vor und wollen AufeinanderAchten als eigenen Verein gründen!


Wir sind gespannt auf alles, was das mit sich bringt und freuen uns, wenn Du uns weiterhin auf unserem Weg begleitest.

Das Team aufeinanderachten

Projektkoordination

hanne

Hanne Schurig

M.Sc. Psychologie
Alltagskurse

sophia

Sophia Wende

Cand. M.Sc. Psychologie
Unternehmenskurse, Onboarding

jeremias

Jeremias Vahle

Lehramt an Gymnasien für Mathe, Physik
Schulkurse, Technik & Tools

alex

Alexandra Kempe

M.A. Management mittelständiger Unternehmen
Social Media

natalie

Natalie Franke

Lehramt an Grundschulen, Projektmanagement für Prävention und Partizipation

Öffentlichkeitsarbeit

 

Benedikt

Benedikt Wolf

Psy.-Student im Bachelor
Teamevents

theresa

Theresa Geithel

Cand. M.Sc. Psychologie
Gründerin, Projektmanagement

judith

Judith herbers

M.Sc. Psychologie
Gründerin, Projektmanagement

Team

heike

Heike BuchantSchenko

Cand. M.Sc. Psychologie
Kursleitung

nicole

Nicole Anna Dietzel

B.Sc. Psychologie, Medizinstudentin
Kursleitung

alex d

Alexandra dünner

Cand. B.Sc. Psychologie
Kursleitung

marie

Marie Hahn

PhD Studentin Philosophie/Theaterpädagögik
Koordination Schulkurse, Kursleitung

josie

Josi Harzbecker

Cand. B.Sc. Psychologie
Kursleitung

birgit

BIRGIT HILDEBRAND

Sozialwirtin (FH)
Social Media

 

helena

Helena Lügering

M.Sc. Psychologie 
Kursleitung

ziad

Ziad Kalouf

Psy.-Student im Bachlor
Kursleitung

lena

Lena Schneider

M.Sc. Psychologie
Kursentwicklung, Kursleitung

 

susi

Susan Kalex

HR-Management und Controlling
Kursleitung

 

Jasmin

Jasmin Marsch

B.A. Gesundheitsmanagement 
Kursleitung

 

jules

Julia Kirsten

M.Sc. Psychologie
Gründerin

 

UNSERE KOOPERATIONSPARTNER

Um mit euch eine Gesellschaft aufzubauen, in der wir alle kompetenter auf uns und andere achten können, brauchen wir jede:n von euch. Ganz nach dem Motto „Always better together“ suchen wir deshalb immer nach Kooperationspartnern, um uns gegenseitig bei der Arbeit zu unterstützen und unserer Vision ein Stück näher zu kommen.

Unter der Leitung von Prof. Dr. med Sabine Hellwig und Lea Berninger entsteht an der Universität Freiburg auf Grundlage der Inhalte des Aufeinander-Achten-Programmes ein auf die Bedürfnisse von Medizinstudierenden angepasstes Kursangebot.

Der Betroffenenverein aus Wien bietet unter der Leitung von Brigitte Heller und Michael Tröstl seit Mai 2021 einen unserem Projekt ähnlichen Onlineworkshop an. Zum Ausdruck der gemeinsamen Vision tragen wir denselben Namen „Aufeinander Achten“.

Logo Grüne Jugend Dresden Kopie
Studienstiftung_Logo_schwarzweiss